Faszination Tischtennis - kleiner Ball - große Wirkung!

Herr Otto schreitet mit energischem Schritt und feuchtem Papiertuch durch die Aula. Er steuert die Tischtennisplatte, die seit Beginn des Schuljahres in unserer Aula steht, an. Auf die mit einem breiten Grinsen gestellte Frage ob er nun die Tischtennisplatte putze, antwortet er ernst: „Aber klar, jedes Staubkorn stört das präzise Spiel.“ Das erzeugt ringsherum dann doch ein herzhaftes Lachen, denn solch ein Verhalten gibt es eigentlich nur bei den „Final Four“ des Liebherr Tischtennis Pokalfinales – hier wird nämlich regelmäßig die eigene Seite der Tischtennisplatte gestreichelt, als müsse man sie für sich und das eigene Spiel „gewinnen“, um erfolgreich zu sein. Doch die Ernsthaftigkeit, die Herrn Otto antreibt ist nur verständlich. Das von Herrn Mohr ausgerufene Tischtennis-Lehrer-Turnier geht nach der Vorrunde der Gruppenspiele in die zweite Runde der Direktvergleiche. Wer hier verliert ist raus! Und jetzt mal Hand aufs Herz – bei dieser tollen Aktion will jeder dabeibleiben und ganz nebenbei auch noch den Gewinn einsacken! Auf Herrn Otto wartet jedenfalls am heutigen Tage ein harter Gegner – Florian Selg, seines Zeichens katholischer Historiker. Ob Herr Otto hier mit BWL und VWL fachtaktisch dagegenhalten kann? Schnelle Ballwechsel, mit Spin, ohne Spin, kurz, in die Ecke, lang, Netzroller, Aufschläge aus der Hocke…. alles ist dabei – Bezirksligareif! An dieser Stelle sei im Namen von Herrn Selg sehr herzlich Herrn Mohr gedankt, dass er die Möglichkeit auf Hoffnungsplätze im Turnierverlauf eingeplant hat und somit immer noch Chancen auf den Gewinn offen sind. Doch wie kam es zu dieser Tischtennis-Euphorie an der Kilian-von-Steiner-Schule im Kollegium? Ganz einfach - die Schülerinnen und Schüler waren schuld! Seit es die Möglichkeit gibt, sich mit dieser kleinen Zelluloid-Kugel zu duellieren oder diese gemeinsam beim Rundlauf im Spiel zu halten, wurden Klassengrenzen gesprengt, neue Freundschaften geknüpft, Adjektive gelernt und Beziehungen zwischen Lehrern und Schülern auf eine neue Stufe gestellt - Duell !